Neue Klimaszenarien für die Schweiz CH2018

Wir waren für euch an der CH2018 Klimakonferenz dabei, die von Meteoschweiz und der ETH Zürich organisiert wurde. Ziel war, die aktualisierten Klimaszenarien für die Schweiz der Öffentlichkeit vorzustellen. Denn die neuen Daten sollen helfen, auf konkrete Regionen zugeschnittene Anpassungsstrategien zu entwickeln.

Wir erfuhren, dass die Schweiz nicht nur wärmer wird, sondern es wird auch mehr und extremere Hitzetage geben. Zudem werden lange Trockenperioden, aber auch heftigere Niederschläge auftreten und es wird schneeärmer. Bis zu 5,4 Grad wärmer könnte es im schlimmsten Fall bis 2085 in der Schweiz werden, wenn keine Klimaschutzmassnahmen ergriffen werden. Das mögliche Szenario für 2060 ist, dass es im Winter durchschnittlich 3,5 Grad Celsius wärmer wird als heute und es wird seltener und weniger schneien. Die Nullgradgrenze könnte um 650 Meter klettern und im Winter auf etwa 1500m liegen.

Besuche die NCCS site, um die neuesten Nachrichten aus der Forschung zu erfahren und wie wir dazu beitragen können, unser Klima zu schützen.