PROJEKTE

All unsere Projekte haben zum Ziel, den CO2-Ausstoss zu minimieren und Massnahmen umzusetzen, die unseren Fussabdruck beim Ausüben des Bergsports reduzieren. Im Folgenden stellen wir dir drei unserer Projekte vor.

 
KV_Gütsch-Express_ASS Valentin Luthiger small.jpeg

Partnerschaft | Skiarena andermatt-sedrun

Ab der Wintersaison 2018/19 werden wir gemeinsam mit der SkiArena Andermatt-Sedrun Projekte im Bereich der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes umsetzen. Die Massnahmen fokussieren auf die beiden Schwerpunkte Mobilität und Gastronomie. 

 Gemeinsam zeigen wir den Gästen auf spielerische Art und Weise, wie dank einem gut ausgebauten ÖV-Angebot der ökologische Fussabdruck bei der An- und Abreise wie auch bei der Mobilität im Dorf verringert werden kann. Geplant sind beispielsweise Aktionstage, an denen sowohl die Anreise per Zug wie auch das Skiticket stark reduziert sind, um die Anreise mit dem ÖV zu fördern. 

Bei der Gastronomie schlagen wir neue Wege ein. So werden vermehrt Zutaten aus der Region verwendet, es wird konsequent in allen Bergrestaurants auf Plastik verzichtet, die Mülltrennung wird verbessert und Wasser gibt es in allen Gastrobetrieben kostenlos.

Ergänzt werden die Massnahmen mit Anlässen sowie Kommunikationsprodukten, die aufzeigen, wie jeder und jede die eigenen CO2-Emissionen verringern und somit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. 

 
Picture1.jpg

Klimabildung | hot planet cool athletes

Wir glauben fest daran, dass die Bekämpfung des Klimawandels mit der Bildung beginnt. Deshalb ist es unser Ziel, die Schüler zu inspirieren, damit sie die nächste Generation von Klimaschützern werden. Zusammen mit unseren Botschaftern halten wir einen Workshop mit den Schülerinnen und Schülern ab, vermitteln ihnen Wissen über den Klimawandel und veranschaulichen, wie jede und jeder einen Teil zu einer positiven Veränderung beitragen kann. Die Schulung wird mithilfe eines Videos interaktiv gestaltet und baut stark auf der persönlichen Erfahrung der Athleten auf.

 Konzipiert als eine zum Umdenken anregende Versammlung für Schülerinnen und Schüler, ist der Workshop für alle Schulen verfügbar, die daran interessiert sind, Jugendlichen Wissen über den Klimawandel durch eine persönliche, aktive und informative Weise zu vermitteln. Unser Input soll Studenten befähigen, konstruktiv und lösungsorientiert den Klimawandel anzugehen.

Möchtest du, dass wir deine Schule besuchen, dann schreibe uns eine Nachricht.

 
phpThumb_cache_rotondohuette.ch__src6d7ab69e175839c11b87559ed46cc49f_par1b233f2d5045c8bd1e6815e086887d46_dat1507530522.jpg

ernährung in den Bergen | Klimaneutrales kochen

Unser Hüttenprojekt zielt darauf ab, den CO2-Ausstoss der Ernährung in Berghütten zu reduzieren. Unser Ziel ist, dass wir mit SAC-Hütten und anderen Berghütten zusammenarbeiten, um wo möglich lokale Zutaten zu verwenden und den Gedanken des vegetarischen Kochens zu stärken.

Mit unseren Botschaftern veranstalten wir ein Aktionswochenende, an dem wir die Besucher für den Klimawandel sensibilisieren und ihnen Tipps und Hinweise geben, wie sie ihren Fussabdruck reduzieren können. Zusätzlich wirkt sich die Initiative positiv auf die CO2-Emissionen aus, da wir versuchen ausschliesslich vegetarisch zu kochen.

Der Ernährungssektor ist nach dem Haushalts- und Transportsektor, die drittgrösste Quelle für CO2-Emissionen in der Schweiz. Deshalb zielt die vom Bundesrat erarbeitete «Klimastrategie Landwirtschaft» darauf ab, die Emissionen in der Landwirtschaft teilweise durch Anpassungen im Verhalten zu reduzieren.

Falls du an diesem Projekt interessiert bist und gerne ein Aktionswochenende mit uns in einer Hütte durchführen möchtest, schreibe uns eine Nachricht.